Ferdinand Ulrich

Homo Abyssus
Das Wagnis der Seinsfrage


Schriften I

Mit einer Einleitung von Martin Bieler


21998, LIX+534 Seiten, gebunden
Euro 28.-; SFr. 55.-

ISBN 978 3 89411 284 4  


Ulrichs Philosophie hat mit allen großen schöpferischen Leistungen dies gemein, daß sie in untrennbarer Einheit mit allen anderen großen Intuitionen Aug in Aug steht: sie spricht ebenso unmittelbar mit Thomas wie mit Schelling und Hegel wie mit Heidegger. Sie hat zudem vor allen mir bekannten Entwürfen dies voraus, daß sie Aug in Aug zu den innersten Mysterien der christlichen Offenbarung steht, sie öffnet, ohne den streng-philosophischen Raum zu verlassen, und damit den heillosen Dualismus zwischen Philosophie und Theologie glücklicher als vielleicht je bisher überwindet. (Hans Urs von Balthasar)