Madeleine Delbrêl
Auftrag des Christen in einer Welt ohne Gott

Aus dem Französischen übertragen von Hermann Josef Bormann und Ruth Disse
Eingeleitet von Katja Boehme


22006, 204 Seiten, kartoniert
Euro 14.50; SFr. 22.-

Theologia Romanica XXIV


ISBN 978 3 89411 356 8   


Der 1957 von Madeleine Delbrêl veröffentlichte Text «Ville marxiste terre de mission», der 1995 in Frankreich neu und unverändert erschienen ist, wird hier erstmals in der vollständigen deutschen Übersetzung angeboten. Die 1974 erschienene erste und längst vergriffene Übertragung «Christ in einer marxistischen Stadt» wurde ergänzt: 1. durch den Briefwechsel zwischen Madeleine Delbrêl und ihrem marxistischen Freund Venise Gosnat («Anstelle einer Einleitung»). 2. durch die drei als «Vorspann» bezeichneten Kapitel, in denen die Verfasserin die vorgegebene, «aufgezwungene» Situation, sich selber und ihr Material, schließlich das vorliegende «Heft» mit ihren Aufzeichnungen und Vorschlägen als ein «lebendiges Arbeitsinstrument» vorstellt. 3. durch den ebenfalls dreiteiligen Anhang, wo es Madeleine nochmals darum geht, die je vorgegebene Situation, die gestellte Aufgabe wie auch die unerschöpflichen Möglichkeiten eines Christen nicht nur dem Marxismus gegenüber herauszustellen.